Schützenverein Sulz 1906 e.V.
MENU

Sponsoren u. Unterstützer
Besucherzähler :

Besucherzaehler

 
Verbände
Deutscher Schützenbund
Südbadischer Sportschützenverband

Schützenkreis Geroldseck - Kinzigtal
Badischer Sportbund
Interessengemeinschaft der Lahrer Turn- und Sportvereine
 
Veranstaltungen und Berichte 2015
Möchtet ihr Informationen und Veranstaltung per Email erhalten? Dann einfach eine Email an markusw@svsulz mit dem Hinweis "newsletter aktivieren" schreiben.
2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013
30.12.2015 Südbadischer Damenpokal
Südbadischer Damenpokal
Schützenverein Sulz gewinnt südbadischen Damenpokal
  Am vergangenen Wochenende fand in Buchholz der Endkampf der Südbadischen Luftpistolenschützinnen statt. Jede der gemeldeten Damen-Mannschaften schoss von Oktober bis Februar jeweils einen Kampf auf dem heimischen Stand. Die Ergebnisse wurden zentral auf einer Liste zusammengefügt. Nur die besten Mannschaften und Einzelschützinnen des Südbadischen Sportschützenverbandes konnten sich zum Endkampf qualifizieren. Nach den Vorkämpfen lag das Sulzer Team auf dem ersten Platz dicht gefolgt von der SG Singen. Noch nie dagewesen schossen alle drei Schützinnen für die Mannschaftswertung am Endkampf 360 Ringe und bestätigten damit ihr Durchschnittsergebnis. In der Einzelwertung konnte Michaela Gottlieb in der Damenklasse ihren ersten Platz mit dem Durchschnitt von 371,6 Ringen verteidigen, da auch die Zweitplazierte stark hinter ihren Leistungen aus dem Vorkampf zurückblieb. In der Altersklasse arbeitete sich Yvonne Pfaff von 349,6 Ringen mit ihrem Ergebnis von Platz Vier auf den 2. Platz vor. Alina Schwendemann in der Juniorinnen-Klasse legte 361, 2 Ringe vor und behielt ihren ersten Platz souverän. Der zweite Platz wurde von der Vereinskollegin Lisa Holzwarth belegt, die ihr Vorkampf-Ergebnis von 338,6 Ringen bestätigte. Monika Gäßler in der Seniorinnenklasse blieb auf dem 4. Platz und konnte ihren Schnitt von 336,2 um einen Ring verbessern.
30.12.2015 Abschussparty
"
Die Sieger: Anton Hupfer, Axel Spitz, Marc Pesquera
 Am 30.12.2015 fand das jährliche Absch(l)ussschießen des Schützenvereins Sulz am Uhlsberg statt.
Bei Musik und Essen gab es neben einen schönen Abschluss auch ein Jedermann-Schießen, auf Glücksscheiben, bei dem Anton Hupfer den dritten Platz machte. Auf den zweiten Platz schoss sich Axel Spitz und mit nur 8 Ringen Vorsprung sicherte sich Marc Pesquera den ersten Platz. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allem Teilnehmer für eine tolle Veranstaltung und hofft auf ein weiteres tolles Jahr. Die Vorstandschaft
11.10.2015 Königs und Prinzensschießen
Königs und Prinzensschießen 2015
Schützenkönig : Markus Walter -- Schützenprinz : Mirco Pfaff
"
Miriam Koch,Fritz Blümle,Karina Schwendemann, Markus Walter,Elianne Imhof, Jan Imhof, Yvonne Pfaff.
Das Königs- u. Prinzenschießen 2015 fand diesmal am 11.Oktober im Schützenhaus in Sulz statt. Der letztjährige Schützenkönig Karsten Heitzmann eröffnete das Schießen. Nach dem 30. Schuss konnte Eliane Imhof dem hölzernen Vogel die Krone abnehmen. Karina Schwendemann sicherte sich mit dem 36. Schuss den Apfel und mit dem 37. Schuss das Zepter. Miriam Koch ergatterte sich mit dem 253. Schuss und dem 418. Schuss, den linken und rechten Flügel. Sie brachte auch nach dem 578. Schuss den Kopf zum Fallen. Zu guter Letzt gelang Markus Walter nach einigen spannenden Runden, mit dem 1220. Schuss, der Fall des Rumpfes, was ihn hiermit zum Schützenkönig 2015 machte. Yvonne Pfaff und Jan Imhof wurden somit zum 1. und 2. Ritter ernannt. Der beste Schuss auf die Ehrenscheibe gelang Fritz Blümle.Bei der Jugend wurde Mirco Pfaff Schützenprinz 2015. Zu seinem Gefolge sind Lisa Holzwarth und Nicolas Pfaff ernannt worden. Bevor es aber soweit war sicherte sich Lisa Holzwarth mit dem 194. Schuss die Krone. Mirco Pfaff brachte mit dem 254. Schuss den Apfel und Nicolas Pfaff mit dem 303. Schuss das Zepter zu Fall. Robin Gottlieb sicherte sich den linken Flügel mit dem 377. Schuss und Lukas Döörr-Krieg den rechten Flügel mit dem 457. Schuss. Beim 503. Schuss verlor der Adler seinen Kopf durch Mirco Pfaff. Beim 623. Schuss hatte auch der Rumpf keinen Halt mehr und fiel abermals durch Mirco Pfaff zu Boden. Die Ehrenscheibe erhält durch den besten Schuss Mirco Pfaff. Die Proklamation des Königs- u. Prinzentrios findet am 21.11.2015, in der Schützennacht am Uhlsberg statt.
28.06.2015 ÖVP
Musikverein vor den Schloßbühljägern die überlegenen Sieger
Auch in der Einzelwertung gingen die ersten drei Plätze an die Musiker
"
(dfl). Eine sehr große Resonanz fand wieder das diesjährige Vereinsschießen der Örtlichen Vereine auf den Anlagen des Schützenvereins Sulz, wobei diesmal der Musikverein unter 18 teilnehmenden Gruppen mit 700 Punkten vor den Schloßbühljägern (686) und dem TV Sulz (671) als souveräner Sieger hervorging. Auf den weiteren Plätzen folgten die Motorradfreunde Sulz (666), Brieftaubenzuchtverein Sulzbachbote(650), Feuerwehr Sulz(649), Männergesangsverein Sulz(642), Kolpingsfamilie Sulz(641), Fußballverein Sulz(627) und Förderverein Sulzer Heimatgut(578). Auch bei der Einzelwertung unterstrichen die Musiker und Sänger aus Sulz, daß diese auch in anderen Disziplinen wie das Musizieren ihren Mann, bzw. ihre Frau stehen. Die ersten sechs Plätze bei den Männern und auch der zweite Platz bei den Frauen gingen ausschließlich in die Musikalische Richtung. Gesamtsieger bei den Männern wurde Thomas Göhr mit 143 Punkten gefolgt von Raphael Trahsch(140), Markus Eichhorn(140) die alle für den Musikverein ihr Können unter Beweis stellen konnten. Den Gesamtsieg machte dann letztendlich Mirijam Trahasch mit 139 Punkten perfekt, die sich bei der Frauenwertung auf Rang zwei platzieren konnte. Sieger in der Frauenklasse wurden allerding mit 141 Punkten Jutta Schuhmacher von den Schloßbühljägern, die auch Lea Heib(137) von den Motorradfreunden Sulz hinter sich lassen konnten. Auch der Männergesangverein mit Isidor Kollmer(138) und Luca Kollmer(138) machten in der Einzelwertung auf Rang vier und sechs von sich reden. Eine gute Figur machte auch die Mannschaft des Fördervereins Sulzer Heimatgut, die zum ersten Male mit wetteiferten und sich gleich unter den ersten 10 Rängen platzieren konnte. Bei der anschließenden Siegerehrung am Sonntagnachmittag auf der Terrasse am Uhlsberg durch die beiden Vorsitzenden Markus Walter und Joachim Binder bedankten sich diese insbesondere bei den einzelnen Mannschaften für ihr Vorbildliches Verhalten an den einzelnen Schießtagen. Nachdem der letztjährige Sieger, die Schloßbühljäger, diesmal wieder vom Musikverein verdrängt wurde, durfte der beste Schütze des diesjährigen Turniers , Thomas Göhr, freudenstrahlend den Wanderpokal aus den Händen der Verantwortlichen des Schützenvereins in Empfang nehmen. Nach dem offiziellen Teil des diesjährigen Vereinsschießens der örtlichen Vereine aus Sulz, klang dieser Wettbewerb auf der sonnenüberfluteten Terrasse am Uhlsberg ganz gemütlich aus. Bilder: Dieter Fleig
12.04.2015 Osterhasenschießen 2015
Osterhasenschießen 2015
Erster Platz ging an Max Holzwarth und Leon Hermann
"
"
Am Sonntag fand im Schützenhaus das Osterhasenschießen statt.
Bei der Veranstaltung, welche traditionell um die Ostertage ausgetragen wird, haben in diesem Jahr 27 Mitglieder teilgenommen. Wie immer wurde der Osterhase auf dem Gelände des Schützenvereisn von unseren jüngsten Mitgliedern gejagt. Bei perfektem Wetter fanden die Kinder reichlich bestückte Osternester und hatten sichtlich Spaß.
 
Beim Glückschießen, traten die aktiven Schützen, unsere Schützenjugend sowie Mitglieder, welche nicht aktiv am Schießsport teilnehmen, gegeneinander an und Kämpften um die begehrten Siegerhasen.
 
Bei schönstem Wetter konnte die Siegerehrung durch Karina Schwendemann und Markus Walter auf der Terrasse erfolgen welche folgende Platzierungen verkündeten:
 
Begonnen wurde mit der Schützenjugend, hier erreichte Leon Hermann den ersten Platz mit 84 Punkten gefolgt von Lukas Krieg mit 78 Punkten. Platz 3 sicherte sich Mirco Pfaff mit 73 Punkten.
 
Dann wurden die Erwachsenen Sieger verkündet.
 
Platz 1 ging an Max Holzwarth mit 138 Punkten, Platz 2 wurde an Karina Schwendemann mit 123 Punkten erreicht, Andreas Strecker erreichte mit 112 Punkten den 3. Platz, gefolgt durch Thorsten Walter (111 Punkte) und Anton Hupfer.
 
In gemütlicher Runde fand auch diese Veranstaltung einen schönen Abklang.
20.03.2015 Hauptversammlung
09.02.2015 Relegation zur 2. Bundesliga
Südbadenliga - Relegation
Luftpistole- Südbadenliga : Der SV Sulz sichert sich im letzten Wettkampf den Titel als Vizemeister und erreicht die Relegation zur 2. Bundesliga
Die Sulzer Schützen:
Hhintere Reihe Christian Rose und Martin Weinhold.
Mittlere Reihe : Pascal Mischler und Michaela Gottlieb.
Vordere Reihe : Alina Schwendemann und Karsten Heitzmann
Die erste Luftpistolen Mannschaft des Schützenverein Sulz sichert sich im letzten Wettkampf der Luftpistolen- Südbadenliga den Titel als Vizemeister und hat nun das Relegationsschießen zur 2. Bundesliga fest im Blick. Am vergangenen Sonntag traten die Sulzer Luftpistolenschützen auf der Schießanlage des KKSV Heitersheim zum finalen Wettkampf der Luftpistole- Südbadenliga an. In der Spitzenbegegnung des Tages traf mit dem SV Welschingen, der Tabellenführer und schon feststehende Meister, auf den Tabellen dritten SV Oberkirch. Unterdessen mussten sich die Sulzer Schützen zur gleichen Zeit als Zweitplatzierte gegen die auf Tabellenposition sieben angesiedelten Schützen des VVF Förch durchsetzen, um ihre Chance auf den Relegationsplatz zu wahren. Die Messe zwischen Welschingen und Oberkirch war schnell gelesen.Welschingen ging schnell mit 4:0 in Führung und hatte somit den Wettkampf für sich entschieden. Einzig in der fünften Paarung dieses Wettkampfes, zwischen Uwe Grieger (Welschingen) und Steffen Bissdorf (Oberkirch) wurde es noch einmal spannend. Da nach den 40 Wettkampfschuß Gleichstand herrschte, musste diese Paarung im Stechen entschieden werden. Immerhin ging es noch um den Ehrenpunkt für Oberkirch. Doch auch dieser sollte Oberkirch verwehrt bleiben. Das Stechen ging mit 10:8 Ringen an Welschingen und somit war der ungefährdete und verdiente 5:0 Erfolge des Meisters perfekt. Auch nicht unerwähnt sollte in dieser Partie der Welschinger Andreas Wiggenhauser bleiben, der mit ganz starken 382 Ringen das höchste Ergebnis des Tages erzielte.
Ungleich spannender war unterdessen der Wettkampf der Sulzer Schützen. Nach teils durchwachsenen Probeschüssen entwickelten sich spannede Duelle. Michaela Gottlieb, bei Sulz auf Position 1 startend, legte gegen ihren Gegner Stefan Seitz schnell vor und brachte diesen somit unter Zugzwang. Lediglich die zweite Serie konnte Seitz für sich entscheiden, verlor aber die anderen drei Serien gegen seine Kontrahentin. Gottlieb siegte mit 373:363, somit war die 1:0 Führung der Sulzer sicher. Ungemein eng ging es in den Paarungen zwischen Martin Weinhold (Sulz) und Rahim Özbudak (Förch), Pascal Mischler (Sulz) und Stanislaus Litzinger (Förch) sowie Karsten Heitzmann (Sulz) und Michael Koch (Förch) zu. Während sowohl Weinhold als auch Heitzmann in ihren ersten Serien noch gut geschossen hatten, fielen beide in den zweiten Serien etwas ab. Dieser Rückstand war von beiden hernach nicht mehr aufzuholen. So verloren Martin Weinhold an Position 2 sein Duell mit 366:371 gegen Rahim Özbudak und Karsten Heitzmann an Position 5 mit 348:356 gegen Michael Koch.1:2 also aus Sulzer Sicht. Pascal Mischler hingegen, ging nach änfänglichem Rückstand in den ersten beiden Serien mit einer starken dritten 95er Serie in Führung und konnte diese bis zum Ende gegen sein Gegenüber, Stanislaus Litzinger, mit 365:359 Ringen behaupten. Somit stand es 2:2. Die fünfte Paarung musste also die Entscheidung bringen. Diese wurde zwischen der jüngsten Sulzer Schützin Alina Schwendemann und ihrem Kontrahenten Michael Rastätter ausgeschossen. Hatte die junge Sulzer Schützin während der Vorbereitungszeit noch Probleme ihren Rhythmus zu finden und somit etwas achtbares auf der Probescheibe zu hinterlassen, wog sie damit ihr Gegenüber in Sicherheit. Aber kaum war das “Start”- Kommamndo ertönt, startete Alina Schwendemann mit starken 94 Ringen und zeigte ihren Gegner dass er sich strecken musste, wollte er heute etwas Zählbares mitnehmen. Trotz einer kleineen Schwächephase in der zweiten Serie konnte Sie ihre Führung behaupten und gegen Ende des Wettkampfes sogar noch ausbauen. Am Ende siegte Alina Schwendemann klar mit 369:357 gegen Michael Rastätter und sicherte damit den 3:2 Erfolg für die Sulzer. Sulz sicherte sich damit Tabellenplatz zwei und darf als Vizemeister am Relegationsschießen zur 2. Bundeliga teilnehmen. Ermöglicht haben diesen Erfolg folgende Sulzer Schützen/ innen: Micheala Gottlieb, Alina Schwendemann, Christien Rose, Martin Weinhold, Karsten Heitzmann, Pascal Mischler und Lothar Huber. Auch nicht zu vergessen ist die kleine Schar der treuen Anhänger, welche die Sulzer unterwegs unterstützt haben. Ein Dank hierfür von der Mannschaft.
Relegation: Für die Relegation zum Aufstieg in die 2. Bundesliga am 21. Februar in Pforzheim haben sich somit die Mannschaften aus Welschingen und Sulz qualifiziert. Direkt abgestiegen hingegen ist der SV Langenwinkel, während die Gengenbacher Schützen in der Relegation um ihrem Verbleib in der Südbadenliga kämpfen.
11.10.2022 06:08:43