Schützenverein Sulz 1906 e.V.
MENU

Sponsoren u. Unterstützer
Besucherzähler :

Besucherzaehler

 
Verbände
Deutscher Schützenbund
Südbadischer Sportschützenverband

Schützenkreis Geroldseck - Kinzigtal
Badischer Sportbund
Interessengemeinschaft der Lahrer Turn- und Sportvereine
 
Veranstaltungen und Berichte 2022
Möchtet ihr Informationen und Veranstaltung per Email erhalten? Dann einfach eine Email an markusw@svsulz mit dem Hinweis "newsletter aktivieren" schreiben.
2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013
09.10.2022 Oktoberfest
Oktoberfest im Schützenhaus
“FRAUENPOWER” beim Glücksscheibenschießen des Schützvereines Sulz 1906 e.V.
"
von links nach rechts: Thea Binder, Mirjam Koch-Walter, Karina Schwendemann
"
von links nach rechts: Joachim Binder, Thea Binder, Mirjam Koch-Walter,Karina Schwendemann, Patrick Ebert, Julia Walter, Thomas Wiegert,Lorena Walter, Lara Jägle, Eva Sterbig, Markus Walter.
Vordere Reihe:   Luis Kindle
Der Schützenverein Sulz 1906 e.V. veranstaltete am 09.10.2022 zum ersten Mal ein
Oktoberfest mit einem dazugehörigen Glücksscheibenschießen für Jedermann/Frau/Kind.
Bei Oktoberfestspezialitäten und dazugehörigem Oktoberfestbier konnte jeder am
Glücksscheibenschießen teilnehmen. Die Kleinsten konnten sich am Lichtgewehr messen.
35 Erwachsene sowie 6 Kinder stellten sich dem Wettkampf.
Zur großen Überraschung aller, zeigten die Frauen Ihr Können am Luftgewehr.
Mirjam Koch-Walter war der absolute Spitzenreiter mit 135 Punkten. An zweiter Stelle
platzierte sich Karina Schwendemann mit 132 Punkten und Thea Binder vervollständigte
das Frauen-Gewinner-Trio mit 129 Punkten.
Platz 4 mit 126 Punkten ging an Patrick Ebert und Thomas Wiegert belegte mit 122
Punkten Platz 5.
Bei den Jugendlichen und Kindern belegte Lorena Walter Platz 1, gleich darauf folgte gleich
ihre Schwester Julia Walter und Lara Jägle heimste sich den 3. Platz ein.
Platz 4 erreichte Chayenne Schreiber und Eva Sterbig landete auf Platz 5.
Das Schlusslicht erreichte der jüngste Teilnehmer Luis Kindle.
Die Kinderpreise wurden gesponsort vom 1. Vorsitzenden Markus Walter, sowie
von der Buchhandlung Schwab Lahr, Haupt Bucherer Lahr, Lahrer Naschwerk Lahr sowie
Boba Tea Store Lahr. Hierfür bedankt sich der Verein von ganzem Herzen.
 
19.09.2022 Finales Prinzenschießen
Prinzenschießen : Prinzenvogel abgeschossen.
Julia Walter ist neue Jugend - Prinzessin
"
Unser Prinzen Trio 2022.
Prinzessin Julia Walter mit dem 1.Ritter Lorena Walter (links) und dem 2. Ritter Bastian Fleig (rechts)
Das Prinzenschießen startete zeitgleich mit dem Königsschießen.
Wegen der Dämmerung musste das Prinzenschießen unterbrochen werden und wurde am Montag fortgesetzt.
Nach ca. 1 Stunde ist auch der Prinzenvogel, durch den Schuss von Julia,  vom Haltepfosten herunter gefallen.  
Bei der anschließenden Siegerehrung wurde das finale Ergebnis von Markus Walter und dem Trainer Karsten Heitzmann verkündet und die Ehrennadeln überreicht.
Hierbei ging die Krone an Bastian Fleig, der Apfel an Lorena Walter, das Zepter an Julia Walter, linker Flügel an Lorena, rechter Flügel wieder an Julia. Der Kopf wurde dann wieder an Bastian übergeben.
Julia Walter wurde zur neuen Prinzessin der Schützenjungend ernannt.
Somit wurde Lorena Walter zum 1. Ritter und Bastian Fleig zum 2. Ritter ernannt.
 
 
17.09.2022 Königsschießen 2022
Wir haben einen neuen Schützenkönig.
Heiko Braun hat den Vogel abgeschossen.
"
Die Sieger des Königsschießen 2022
hintere Reihe: Ingo Heinrich, Joachim Binder,Roland Hornig
vordere Reihe: Bastian Fleig, Julia Walter, Lorena Walter, Carmen Walter, Heiko Braun Karsten Heitzmann, Karina Schwendemann
"
Die Übergabe der Königsbürde.
Der scheidende König Roland Hornig übergibt die Königskette an Heiko Braun
"
Am Samstag haben sich die Mitglieder des Schützenvereins Sulz zum traditionellen Vereinskönigsschießen versammelt.
Um 13.15 Uhr wurde der Kampf um den Königstitel 2022 durch den noch amtierenden König Roland Hornig eröffnet.  
Die Teilnehmer mussten mit dem KK-Gewehr einen massiven Holzadler, welcher in 50m Entfernung aufgestellt wurde, in vorgegebener Reihenfolge zerlegen.
 
Zuerst musste die Krone vom Kopf des Vogels abgeschossen werden. Dies gelang mit dem 93. Schuss Joachim Binder.
Dem Königsvogel wurde im Anschluss der Reichsapfel  (127. Schuss von Max Holzwarth) sowie das Zepter (209.Schuss von Karina Schwendemann) entrissen.
Auch die Flügel mussten ordnungsgemäß abgetrennt werden. Der linke Flügel wurde durch Roland Hornig (294. Schuss), und der rechte Flügel durch Ingo Heinrich (394. Schuss) abgeschossen.
Nach dem auch der Kopf, nach weiteren 245 Schüssen, vom Rumpf durch Max Holzwart (539. Schuss) abgetrennt wurde, mussten alle Teilnehmer einen Schuss auf eine Ehrenscheibe abgeben.
Diese Zielscheibe wurde nach der Anweisung vom scheidenden Schützenkönig präpariert.
Demnach wurde ein für die Schützen nicht sichtbarer Zielpunkt festgelegt, welcher getroffen werden musste.
Da jeder Teilnehmer auf eine weiße Scheibe schießen musste, ohne jedoch zu wissen wo sich das Ziel befindet, hatte jeder die gleiche Chance.
Der spannende Kampf um die Königswürde wurde weiter ausgetragen. Allerdings weigerte sich der Vogel zu fallen.
Es wurden auf den Rumpf insgesamt 355 Treffer benötigt, um diesen abzuräumen.
Da der Vogel bis zu seinem Fallen nicht zuckte oder wackelte, war die Überraschung und Freude groß, als des Haltepfosten nach dem Schuss von Heiko Braun leer da stand. Somit stand die Belegung des Königtrios fest. 2 Ritter Karsten Heitzmann, 1. Ritter Carmen Walter.  Sieger und somit Schützenkönig 2022 ist Heiko Braun.
 
Zeitgleich zu dem Königsschießen der Erwachsenen Mitgliedern, wurde auch das Prinzenschießen unserer Jungschützen ausgetragen. Die Jugendlichen hatten einen eigenen Prinzenvogel, welcher in einer Entfernung von 10m mit dem Luftgewehr beschossen wurde.
Der erste Schuss wurde von Lorena Walter als noch amtierende Schützenprinzessin  mit dem Schuss  auf die Krone des Prinzenvogels gestartet.
Auch der Prinzenvogel  musste in festgelegter Reihenfolge zerlegt werden. Die Krone wurde von Bastian Fleig abgeschossen. Danach wurde der Apfel von Lorena Walter und das Zepter durch Julia Walter abgetrennt. Lorena sicherte sich dann den linken Flügel und Julia den rechten Flügel. Krone und Kopf gingen dann wieder an Bastian.
Allerdings musste das Prinzenschießen aus zeitlichen Gründen und wegen der fortgeschrittenen Dämmerung abgebrochen werden. Das Prinzenschießen wird am Montag im Jugendtraining fortgesetzt.
 
Bei der Siegerehrung wurden die Erfolge nochmals vom 1. Vorsitzenden Markus Walter  vorgetragen und die Ehrennadeln für die Trophäen an die Sieger überreicht.
Auch die  Auswertung der geschossenen Ehrenscheibe wurde bekannt gegeben.  Karsten Heitzmann war dem verdeckten Ziel am nächsten, und sicherte sich somit den Titel "bester Schuss 2022".
 
Die Königskette, welche traditionell die Königsbürde repräsentiert, wurde vom scheidenden Schützenkönig dem neuen König umgehängt.
Sichtlich Stolz bedankte sich Heiko Braun mit Freigetränken bei allen Teilnehmern für die Ernennung zum Schützenkönig.
 
Bei Musik und stimmungsvoller Atmosphäre fand nun auch das diesjährige Königsschießen einen angemessenen Abklang.      
24.06.2022 Jahres Hauptversammlung
Jahres Hauptversammlung 2022
Berichte und Neuigkeiten des Jahres mit der Corona - Pandemie
"
Für besondere Treue zum Schützenverein Sulz wurden zahlreiche Mitglieder geehrt.
Von links: Oberschützenmeister Markus Walter, Karina Schwendemann, Helmut Walter, Albert Becherer, Lothar Huber, Dieter Fleig.
Sulz. Am Freitagabend fand unter der Leitung des Oberschützenmeisters Markus Walter im Schützenhaus die alljährliche Hauptversammlung statt, wobei neben den einzelnen Tätigkeitsberichten auch Ehrungen verdienter Mitglieder stattfanden.
So konnte Oberschützenmeister Markus Walter gleich zehn Mitgliedern für ihre Verdienste und Treue zum Verein neben einer Urkunde auch die Medaille in Bronze, Silber und Gold überreichen.
In seinem detaillierten Jahres Rückblick wurde sehr deutlich, dass die Corona Pandemie auch am Schützenverein nicht spurlos vorüber ging. Nachdem beim Besuch des Schützenhauses ein 3G Nachweis nachgewiesen werden musste, blieben dadurch leider viele Mitglieder fern. Auch fielen einige Traditionsveranstaltungen wegen der Pandemie ins Wasser.
Hinzu kam noch, dass sich trotz eines zusätzlichen Trainingstages die Anzahl der aktiven Sportschützen drastisch reduziert hat. All diese Faktoren waren dann dafür Verantwortlich, dass ein kleines Minus in der Gesamtbilanz verbucht werden musste.
Doch wir sind diesmal noch mit einem blauen Auge davongekommen, meinte Walter. Positiv dagegen bewerte der Oberschützenmeister die Vergabe der Bewirtung des Schützenhauses an Pächter Kai Zolldann. Erfreulich so Walter, sei auch die Tatsache, dass im “alten Schützenhaus” eine Darts Anlange eingerichtet wurde, bei dem uns keinerlei Kosten entstanden sind.
Wie beliebt diese Sportart ist zeigt, daß bereits mehrere Darts Mannschaften an Wettbewerben und Wettkämpfen teilnehmen. Erfreut sei man auch, daß endlich die Verstopfung der Abwasserrohe im Schützenhaus beseitigt werden konnte. Nachdem die Firma Förster die Fehler, entstanden durch Wurzelwuchs lokalisieren konnte, wurden in Eigenleistung neue Rohe verlegt. Im Argen liege immer noch die Zufahrt zum Schützenhaus, für die man jedoch noch keine Lösung parat hat. Immer wenn es zu Starkregen, wie zuletzt am Donnerstagabend kommt, wird die Straße regelrecht ausgespült. Uns bleibt dann nichts anderes übrig als diese Stellen wieder auszubessern.
Auch wenn der Schützenverein weiterhin nicht am Sulzer Dorffest teilnimmt, wird das Fest durch uns mit drei Böllerschüsse wieder eröffnet, versprach Walter abschließend.
Danach gab Schriftführer Patricia Pesquera einen kleinen Einblick in die Vorstandsitzungen, die zum größtenteils online durchgeführt wurden.
Aus dem Bereich des Schießwartes, den Kommissarisch die Vorstandsspitze einnimmt, konnte man doch einige Erfolge bei den Deutschen-, Landes- und Kreismeisterschaften vermelden. Bei den Deutschen Meisterschaften in München gelang Yvonne Pfaff in der Disziplin Luftpistole(Damen III) der 28 Rang und Felix Gottlieb (Schüler) der 50 Rang. Bei den Landesmeisterschaften erreichte Julia Walter(Jugend) im Luftgewehr den 18 Rang, Michaela Gottlieb(Damen) bei der Luftpistole den Siegertitel und Mirco Pfaff(Junioren) sicherte sich bei der Sportpistole den zweiten Platz. Erfolge wurden auch bei den Kreismeisterschaften errungen, wobei Julia Walter, Markus Walter, Lothar Huber Felix Gottlieb, Michaela Gottlieb und Mirco Pfaff alle den ersten Platz in den diversen Kategorien erringen konnten. Auch in der Südbadenliga konnte das gesteckte Ziel mit dem erreichend des Klassenerhalts verwirklicht werden. Bei den internen Vereinsmeisterschaften gelangen Lorena Walter, Julia Walter, Andreas Strecker, Felix Gottlieb, Mirco Pfaff, Jannik Schmidt, Monika Zähringer, Markus Walter, Lothar Huber, Michaela Gottlieb, Karsten Heitzmann, Yvonne Pfaff, Felix Schaller und Roland Hornig der Titel eines Vereinsmeisters. Unter erschwerten Bedingungen konnte auch das Königs- und Prinzenschießen durchgeführt werden, wobei Roland Hornig Schützenkönig und Lorena Walter Schützenprinzessin wurden. Abschließend wurde noch erwähnt, daß derzeit bei den Liga- und Rundenwettkämpfen noch zahlreiche aktive Schützen und zwei Mannschaften um Punkte und Platzierungen kämpfen. Jugendleiter Karsten Heitzmann gab den anwesenden Mitgliedern zu verstehen, daß man im letzten Jahr zahlreiche Ausfälle zu beklagen hatte, doch langsam sieht man wieder das Ende am Horizont.
Im Namen des verhinderten Rechners Joachim Binder sprang Jörg Kaufmann in die Bresche und aus dessen Bericht konnte man erkennen, weshalb das Vereinsjahr mit einem kleinen Minus abgeschlossen werden musste. Da war zum einen der renovierte Spopi Stand, das neue Luftgewehr der Jugend, Versicherungen, Erbpacht, Reparaturen am Abwasser, Gebühren bei Meisterschaften, Verbandsbeiträge und letztendlich die hohen Strom und Heizungskosten.
Nachdem die beiden Kassenprüfer Dieter Rose und Jörg Kaufmann eine lückenlose Kassenführung bestätigten, wurde neben Rechner Binder auch die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlaste. Folgende Termin wurden abschließend noch bekannt gegeben: Am Samstag, 17. August findet das Königs- und Prinzenschießen statt und am Sonntag, 9. September das große Oktoberfest mit Glücksschießen. Die Mitgliederwanderung ist am Samstag, 10. Dezember eingeplant.
 
Ehrungen:
 
Bronze Abzeichen für 15 Jahre(Karina Schwendemann)
Silber Abzeichen für 25 Jahre(Thomas Dreyer)
Gold Abzeichen für 40 Jahre(Dieter Fleig, Lothar Huber, Karl-Heinz Gmeiner)
Gold Abzeichen für 50 Jahre(Wolfgang Roll, Hubert Haller)
Ehren Gold Abzeichen für 60 Jahre(Helmut Walter, Egon Jäger)
Ehren Gold für 70 Jahre(Albert Becherer)
 
Bericht:Dieter Fleig
11.10.2022 06:08:42