Schützenverein Sulz 1906 e.V.
Aktuelle News und Informationen
Möchtet ihr Informationen und Veranstaltung per Email erhalten? Dann einfach eine Email an markusw@svsulz mit dem Hinweis "newsletter aktivieren" schreiben.
CORONA
Auf Grund der aktuellen Corona Lage gilt im Schützenhaus  ab sofort die 2-G-Plus - Regelung !!!   Zutritt zum Schützenhaus hat nur, wer geimpft oder genesen ist, und zusätzlich über einen negativen Test oder die Booster Impfung verfügt. Personen, deren 2.Impfung nicht länger als 6 Monate zurückliegt, sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen. -------  Bitte entsprechende Dokumente oder Nachweise mitbringen. Danke.
öffnungszeiten:
MO / DO / FR :  ab 17 Uhr bis mind. 21 Uhr --- SO ab 14 Uhr bis mind. 20 Uhr
MENU

Sponsoren u. Unterstützer
Besucherzähler :

http://www.gratis-besucherzaehler.de

 
Verbände
Deutscher Schützenbund
Südbadischer Sportschützenverband

Schützenkreis Geroldseck - Kinzigtal
Badischer Sportbund
Interessengemeinschaft der Lahrer Turn- und Sportvereine
 
Inhalt / Rückblick
mehr
Veranstaltungen
04.12.2021 Coronavorgaben des Landes
Neue Vorgaben des Landes
Die Landesregierung hat neue Einschränkungen verordnet
Seit dem 04.12 gelten in BW neue Regeln. Nun müssen auch geimpfte bzw. genesene Personen einen negativen Test vorlegen.
 
Geboosterte Personen, also genesene und geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben,  sind von der Testpflicht bei 2G+ ausgenommen.
 
Ebenso sind Personen von der Testpflicht  ausgenommen, deren vollständiger Impfschutz nicht länger als 6 Monate zurück liegt.  
  
Bitte beim Besuch entsprechende Nachweise mitbringen.
 
Vielen Dank.
Weiterführende Links :
Die aktuelle Corona-Verordnung für Baden-Württemberg
27.11.2021 Neues Gewehr
Der Schützenverein investiert in Technik
Ein neues Luftdruckgewehr für unsere Vereinsjugend
Zur Verbesserung der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung haben wir in ein neues Sportgerät investiert.
Die Luftdruckwaffe soll in erster Linie im Jugendtraining eingesetzt werden.
Da dieses der auf dem aktuellen Stand der Technik ist,  wird dies die Qualität des Trainings deutlich verbessern.
 
     
09.10.2021 Könings und Prinzenschießen
Roland Hornig neuer Schützenkönig - Lorena Walter Schützenprinzessin
die Sieger stehen fest.
(vordere Reihe) Bernd Schwendemann, Felix Schaller, Lorena Walter, Julia Walter, Karin Jägle
(hintere Reihe) Kai Zolldann, Roland Hornig, Thorsten Walter, Emanuel Jägle, Lara Jägle
Der stolze Schützenkönig Roland Hornig
Nach der Corona bedingten Zwangspause wurde am 09.10.2021 im Schützenhaus wieder ein Königsschießen ausgetragen, welches durch den amtierenden Schützenkönig mit dem ersten Schuss auf den Königsvogel  eröffnet wurde. Ganz traditionell wurde der Vogel demontiert.
So fiel bereits nach dem 10. Schuss durch Karin Jägle die Krone.
 
Der Apfel des Vogels fiel durch Thorsten Walter mit dem 20. Schuss. Kai Zolldann sicherte sich als nächstes mit dem 34. Schuss das Zepter.
Die Flügel wurden durch Emanuel Jägle (219. Schuss / linker Flügel) sowie durch Bernd Schwendemann (386. Schuss / rechter Flügel) abgeschossen.
Roland Hornig, köpfte zunächst mit dem 404. Schuss den hölzernen Vogel, bevor er mit dem 702 Schuss den letzten Span abräumte.
Somit wurde Roland Hornig zum Schützenkönig 2021 mit seinem 1. Ritter Kai Zolldann und dem 2.Ritter Felix Schaller.
Für die Ehrenscheibe wurde auf eine verdeckte Scheibe geschossen auf welcher, für den Schützen nicht sichtbar, das Ziel versteckt wurde. Hier gewann der Treffer von Andreas Walter.
Neben dem Königsschießen wurde in diesem Jahr wieder ein Prinzenschießen der Schützenjugend  ausgetragen.  Wie bei den Erwachsenen wurde auch hier ein hölzerner Adler fachgerecht demontiert.
Die Krone wurde durch Julia Walter mit dem 4. Schuss abgetrennt. Bereits durch dem 5. Schuss ist der linke Flügel durch Lorena Walter gefallen. Beim 20. Schuss sorgte Lorena Walter für den Fall des Apfels. Lara Jägle entwendete dem Adler das Zepter mit dem 25. Schuss. Nun wurde auch Lorena Walter wieder aktiv, welche mit dem 42. Schuss den rechten Flügel zum Absturz brachte. Den Kopf verlor der Adler durch Julia Walter mit dem 52. Schuss.
Als Lorena mit dem 54. Schuss den Adler von seinem Holzpfahl herunter holte, stand auch das Prinzentrio fest:
Lorena Walter ist Schützenprinzessin 2021, Julia Walter (1.Knappe) sowie Lara Jägle (2.Knappe).
Die Proklamation des Königs- sowie Prinzentrios wurde am gleichen Abend durchgeführt.
Auch sorgte die Verpflegung mit Flammenkuchen wieder einmal für eine gelungene Veranstaltung auch wenn diese unter erschwerten Corona -Bedingungen  durchgeführt wurde.
Weiterführende Links :
Liste der Schützenkönige und Prinzen (1980 - 2021)
01.09.2021 öffnungszeiten
neue öffnungszeiten des Schützenverein Sulz e.V.
Der Schützenverein Sulz e.V. hat seit dem 01.09.2021 neue öffnungszeiten.
Diese sind wie folgt:
Montag, Donnerstag und Freitag von 17:00 bis min. 21:00 Uhr, sowie Sonntag von 14:00 bis min 20:00 Uhr.
 
Seit dem 01.09.2021 wird der Wirtschaftsbetrieb durch den Pächter Kai Zolldann betrieben.
 
An den Sonntagen wird, wie gewohnt, Kaffee und Kuchen angeboten.
 
Es sei erwähnt das wirklich JEDER im Schützenhaus willkommen ist Man muss hierzu kein Vereinsmitglied sein.
 
Genießen Sie gerne ihr Feierabendbier am Uhlsberg oder am Sonntag den Kaffee mit Kuchen.
 
Herr Zolldann wird hin und wieder auch diverse Mottoabende anbieten. Freitags gilt momentan "Ladys Night" Jede Dame erhält ein überraschungsgetränk aufs Haus.
Durch die Unterstützung unseres Pächters profitiert natürlich auch der Schützenverein Sulz e.V.
 
Der Schützenverein Sulz wünscht ihm hierzu viel Erfolg und viele nette Gäste.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!
 
Die Vorstandschaft
15.11.2021 Corona
Die Corona - Lage fordert wieder Beschränkungen
Im Schützenhaus wird ab sofort die 2 G - Regelung umgesetzt.
Auf Grund der aktuellen Corona - Lage, gilt im Schützenhaus  ab sofort die 2-G-Regelung !!!   
 
Zutritt zum Schützenhaus hat nur, wer geimpft oder genesen ist.
Bitte entsprechende Dokumente oder Nachweise mitbringen.
16.08.2021 Coronaverordnung
Die Coronaverordnungen haben sich wieder geändert.
3-G Regel auch für das Schützenhaus vorgeschrieben.
Seit dem 16.08.2021 ist die neue Coronaverordnung in Kraft getreten.
Demnach müssen alle Gäste des Schützenhauses eine der 3 G's nachweisen:
 
GETESTET
Nachweis durch einen Schnelltest
(Schüler gelten laut Verordnung grundsätzlich als getestete Personen.)
 
GEIMPFT
Nachweis der Vollständigen Impfungdurch Impfheft , Formular oder digitaler Impfnachweis
 
GENESEN
PCR-Befund eines Labors
ärztliches Attest
(sofern das Attest Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält)
 
Wir sind verpflichtet dieser Verordnung nachzukommen und bitten daher um Verständniss.
29.07.2021 Hauptversammlung
Hauptversammlung Schützenverein Sulz
Hildegard Walter hält dem Verein bereits seit 50 Jahre die Treue
Die Vorstände Joachim Binder und Markus Walter mit dem langjährigen Vereinsmitglied  Hildegard Walter
 
Sulz(dfl). Aufgrund der  derzeitigen Corona Verordnungen fand die fällige Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Sulz erstmals auf der überdachten Terrasse des Schützenhauses statt.
Gleich zu Beginn der Hauptversammlung gab  Oberschützenmeister Markus Walter ganz deutlich zu Verstehen, dass der Verein in allen Belangen ein sehr hartes Jahr hinter sich habe. Die Corona Pandemie zog sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche, wobei  besonders die fehlenden Einnahmen aus dem Wirtschaftsbetrieb und  den  einzelnen Veranstaltungen  sich sehr negativ bemerkbar machten.
 Auf der anderen Seite standen die laufenden Kosten gegenüber und hinzu kamen noch Unaufschiebbare Reparaturen. Zum einen musste die in die Jahre gekommene Schießanlage komplett erneuert werden und hinzu kam noch, dass die starken Regenfälle den Sanitären Bereich überfluteten. Das Wasser staute sich zurück, so dass die Spezialfirma Förster zu Rate gezogen werden musste.  Und laut Ursachenfindung kommt auf unseren Verein eine weitere größere Maßnahme zu, die auch einiges an Kosten verursachen wird, gab ein etwas frustrierter Vorstand Walter bekannt. Zum Glück haben wir in den zurückliegenden Jahren jeden Cent zweimal umgedreht, so dass wir die bisherigen Ausgaben aus unseren Rücklagen stemmen konnten.  
Da wir jetzt unsere Anlagen einschließlich Vereinsgelände auf Vordermann haben, brachten die völlig überraschenden überprüfungen der Waffenbehörde, dem Amt für Immissionsschutz  und letztendlich das Amt für Lebensmittelüberwachung  keinerlei Beanstandungen, berichte in dieser Hinsicht ein freudiger Oberschützenmeister Walter diese überprüfungen.
In sportlicher Hinsicht sah es allerdings nicht so gut aus, da die Sportschützen in den wenigen Wochen, als die Schießanlagen offen sein durften, starken Einschränkungen unterworfen waren. In der Vorstandschaftsarbeit sah es auch nicht besser aus, so Walter, da durch die Corona Maßnahmen fast keine Sitzungen stattfinden konnten. Dank der elektronischen Errungenschaften wie e-Mails und Whats App  konnte das Vereinsgeschehen dennoch einigermaßen aufrecht gehalten werden.  Trotz all dieser Misslichkeiten haben wir die Corona Pandemie bisher gut gemeistert und werden sehr zuversichtlich in die weitere Zukunft blicken, meinte Walter abschließend. Schriftführerin Patricia Pesquera konnte vom vergangenen Vereinsjahr nicht allzu viel berichten, da fast alle Veranstaltungen ausgefallen sind. Lediglich vier Vorstandsitzungen zu wichtigen Angelegenheiten und die Vereinsmeisterschaften wurden durchgeführt. Auch der Bericht des scheidenden Hauptschießwart Christian Jung hielt sich in Grenzen, da fast keine Wettkämpfe stattfanden. Erfreulich war nur die Tatsache, dass in der Kategorie "Südbadenliga Luftpistole" nach dem Wiederaufstieg in die dritthöchste Liga der Klassenerhalt gefeiert werden konnte.  Aus dem Munde von Jugendleiter Carsten Heizmann war zu erfahren, dass auch in diesem Bereich vieles den Corona Maßnahmen zum Opfer fiel.  Joachim Binder, der neben dem zweiten Vorsitz auch noch das Kassenamt begleitet zeigte mit seinen Zahlen sehr deutlich auf, dass das Vereinsvermögen sehr geschrumpft sei. Die enormen Maßnahmen, die allerdings Unaufschiebbar waren, sind  dafür in erster Linie verantwortlich. Wenn wir die Corona Krise endlich hinter uns haben, so hoffe ich, wird es in der Vereinskasse auch bald wieder besser aussehen.  In Sache Schießsport meldete sich noch einmal der erste Vorsitzende Walter zu Wort, der ganz deutlich Unterstrich, dass man sich in weiterer Zukunft mehr um die Ausübung  dieser Sportart konzentrieren  müsse. Die Waffenrechtlichen Grundlagen fordern einen regelmäßigen Trainingsbetrieb  und da die Anzahl der Stände begrenzt ist, geraten die Schützen bei den derzeitigen öffnungszeiten  in zeitliche Schwierigkeiten, mahnte der Oberschützenmeister.  Hinzu komme noch, dass man ab 21 Uhr auf Rücksicht der Anwohner  den Schießbetrieb einstelle.  All diese Faktoren veranlassten uns zu einem Umdenken im Sinne aller Verantwortlichen des Vereins.  Die Lösung unseres Problems, und da ist sich die gesamt Vorstandschaft einig, ist die Vergabe des Wirtschaftsbetriebes.  Aus diesen Gründen wird die Vereinsgaststätte ab dem 1. September verpachtet. Der neue Pächter erklärte sich bereit, das Vereinsheim nicht nur an den Wochenenden, sondern an mehreren Tagen in der Woche zu öffnen, so dass wir dann in diesen Zeiten unserem Trainingsbetrieb nachgehen können. Dadurch ist auch die Vorstandschaft sichtlich entlastet und kann den eigentlichen Aufgaben zum Wohle der Sportschützen und den Mitgliedern nachgehen, meinte ein erfreuter Vorsitzender.  Letztendlich überbrachte Markus Wilhelm im Namen der Sulzer Ortsverwaltung  die Grüße und leitete, nachdem die beiden Kassenprüfer keine Beanstandungen vermelden konnten, die Entlastung der gesamten Vorstandschaft  ein. Da die anschließende Suche nach einem neuen Hauptschießwart auf die Schnelle keinen Erfolg brachte, werden die beiden Vorsitzenden Walter und Binder dieses Amt kommissarisch begleiten. Danach folgten noch die fälligen Ehrungen.
 
Ehrungen für Vereinszugehörigkeit :
 
50 Jahre Vereinszugehörigkeit (Ehrennadel Gold)
 
Hildegard Walter
 
25 Jahre Vereinszugehörigkeit (Ehrennadel Silber)
 
Georg Pfaff
Jan Imhof
Peter Knaust
Vera Brandstetter
 
15 Jahre Vereinszugehörigkeit (Ehrennadel Bronze)
 
Tina Walter
 
Ehrungen vom Schützenverband
 
50 Jahre Vereinszugehörigkeit Deutscher Schützenbund:     Hildegard Walter
40 Jahre Vereinszugehörigkeit Deutscher Schützenbund:     Otto Hoffmann
25 Jahre Vereinszugehörigkeit Deutscher Schützenbund:     Jan Imhof